Echte Performance-Beispiele

Zum Thema Performance-Optimierung können wir Ihnen viel erzählen (und das machen wir auch gerne). Aber noch lieber überzeugen wir Sie einfach mit soliden Werten, die das, was wir sagen, auch eindrucksvoll belegen.

Im Rahmen einer Langzeitstudie haben wir dazu mehr als 1.500 Fonds im Zeitraum vom 01.01.2000 bis zum 31.12.2015 für Sie genau analysiert und dabei die Performance-Ergebnisse mit und ohne den Einsatz von STOP+GO verglichen. Die Ergebnisse sprechen für sich!

 

  Rendite      Maximum
Drawdown
Volatilität
Aktienfonds Welt + 34,99 % - 54,47 % - 35,34 %
Aktienfonds Europa + 40,10 % - 58,63 % - 35,29 %
Aktienfonds Deutschland + 38,67 % - 52,14 % - 35,23 %
Aktienfonds USA + 15,55 % - 50,64 % - 35,53 %
Aktienfonds Asien + 33,94 % - 49,12 % - 33,28 %
Durchschnitt + 33,23 % - 54,87 % - 35,26 %
Kumulierte Werte von mehr als 1.500 untersuchten Fonds in den fünf ausgewerteten Hauptgruppen

Die Rendite der Fonds stieg beim Einsatz von STOP+GO Limits um durchschnittlich 33,23 %. Gleichzeitig konnte das Risiko deutlich reduziert werden. Der Maximum Drawdown (maximaler Verlust) sank um durchschnittlich 54,87 % und die Volatilität (Schwankungsbreite) um durchschnittlich 35,26 %.

Möchten Sie mehr über die Untersuchung erfahren?
Jetzt den ausführlichen Risiko- und Renditebericht über unser Kontaktformular anfordern

Alternativ können Sie sich für beispielhafte Fonds im Rahmen eines STOP+GO Depots auch selbst die spannenden Vergleichswerte berechnen lassen:
Jetzt Risiko- und Rendite-Vorteil berechnen


Log-In Berater