Haben Sie sich auch schon häufig Gedanken darüber gemacht, was Sie tun können, um Ihre Kunden endlich zu überzeugen? Es ist erstaunlicherweise so einfach, dass Sie das bestimmt niemals vermutet hätten.

„Wer es im Leben weit bringen will, muss zwei Dinge beherrschen: Lachen und zuhören können.
 - Aus der Mandschurei


Jetzt denken Sie vielleicht: Aber wieso denn eigentlich Zuhören? Reden ist doch viel wichtiger. Ich muss die Kunden doch von den großartigen Produkten überzeugen, die ich ihnen verkaufen möchte.


Dann denken und handeln Sie wie die meisten Menschen und kennen das vermutlich, dass Ihr Gegenüber redet und Sie interpretieren und machen aus seinen Worten etwas anderes, als sie wahrhaftig bedeuten. Sie unterbrechen Ihren Gesprächspartner, wollen ihm etwas aus Ihrem Erfahrungsschatz mitteilen, Lösungen vorschlagen, Aspekte des Gesagten richtig stellen, oder Sie driften ab und denken über alles Mögliche nach. Die Worte des Anderen gehen in das eine Ohr hinein und zum anderen wieder raus, Ihre Gedanken wirbeln durch Ihren Kopf, und Sie mit ihnen, immer weiter weg von dem Ort und dem Moment, in dem Sie eigentlich gerade sind bzw. sein sollten.
Wenn Sie Ihrem Kunden so „zuhören“, dann können Sie ihm auch nicht helfen. Denn wenn Sie nur mit sich selbst beschäftigt sind, ist es nicht möglich Ihren Kunden richtig kennen zu lernen und zu erfahren, was Ihr Kunde wirklich von Ihnen benötigt. 


Die Frage, die sich jetzt stellt, ist: Wie geht „richtiges“ Zuhören?


Verwenden Sie diese 7 Regeln und Sie werden erstaunt sein, wie erfolgreich Ihr nächstes Kundengespräch verlaufen wird:







„Angst führt zum Scheitern, Furchtlosigkeit zum Erfolg.“ - Thomas Derale

Was sind die „Big Five For Life“? Was ist der „Zweck der Existenz“?

Mit diesen grundlegenden Fragen beschäftigt sich das Buch von John Strelecky „The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben“.







"Man muss sich die Freiheit nehmen, sie wird einem nicht gegeben."  - Meret Oppenheim

Gehören Sie auch zu den Menschen, die ständig unter Strom stehen und sich gefangen fühlen in einem Hamsterrad und wissen nicht wie Sie sich daraus wieder befreien können?

Jetzt wünschen Sie sich vielleicht nur eines: Einfach alles hinzuschmeißen. Das ist eine Möglichkeit sich zu befreien, allerdings keine gute. Denn damit ändern Sie zwar die Symptome, aber nicht die Ursache dafür, dass Sie in das Hamsterrad hineingeraten sind. Diese ist oft, dass Sie ziellos durch die Gegend irren und sich mit allen möglichen Dingen beschäftigen, aber nicht mit den wirklich wichtigen, die Sie Ihren Zielen näher bringen.


Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei aus dem Hamsterrad auszusteigen und das Leben zu leben, das Sie sich wünschen:





Log-In Berater