Dazu müssen wir erst einmal Grundlegendes klären. Nämlich: Was ist Motivation denn eigentlich genau?

Was ist Motivation?

Sieht man sich die Motivation einmal genauer an, so stellt man fest, dass Motivation ein Gefühl ist. Wir fühlen und wohl und sind voller Energie, Leichtigkeit und Begeisterung etwas zu tun.

Wie man dieses Gefühl anschaltet, ist jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich. Jeder hat also seinen ganz individuellen Motivationsschalter, der auf Basis der persönliche Motive an- und ausgeschaltet werden kann.

Der Schlüssel zur Motivation

Nur was sind die jeweils persönlichen Motive? In uns stecken über 20 Motive, die bei jedem von uns eine unterschiedlich starke Ausprägung haben. Nur eines ist uns allen gemeinsam: Alle unsere persönlichen Motive fußen auf drei Grundmotiven wie der Verhaltens- und Sozialpsychologe David McClelland herausgefunden hat. Nämlich:

  • Macht
  • Persönliche Bindung/Anschluss
  • Leistung

Im Arbeitsleben kommt noch ein Motiv dazu. Dabei handelt es sich um:

  • Geld

Kennen Sie die jeweilige Stärke der Ausprägung der Grundmotive bei sich selbst, so haben Sie den Schlüssel zu Ihrer Motivation gefunden und damit gleichzeitig den Schlüssel dazu wie Sie am besten arbeiten können.

Kennen Sie Ihre persönlichen Motive nicht, so ist ein Test der Süddeutschen Zeitung empfehlenswert, der Ihnen schnell Aufschluss über Ihre persönlichen Motive gibt. Sie finden ihn unter: http://quiz.sueddeutsche.de/quiz/2081641801-test--was-motiviert-sie-/1

Sobald Sie wissen welche Motive in Ihnen am stärksten sind, also in welchen Situationen Sie besonders viel Freude und Motivation empfinden, dann haben Sie eine große Macht über Ihr Handeln. Denn Sie wissen, was Sie brauchen, um sich gut zu fühlen, leistungsfähig und motiviert zu sein.

Leider gibt es jedoch immer wieder Aufgaben im Leben, die so ganz und gar nicht dem persönlichen Motivationsschlüssel zu entsprechen scheinen und die wir trotzdem bewältigen müssen. Was hilft dann?


1. Nutzen Sie Ihre Willenskraft

Sind Sie nicht motiviert etwas zu tun, so kommt Ihnen Ihre Willenskraft zugute. Aber Vorsicht: Die Willenskraft verringert sich im Laufe des Tages!

Daher ist der beste Zeitpunkt Dinge zu erledigen, zu denen Ihnen die Motivation fehlt, frühmorgens nach dem Aufstehen.


2. Unterstützung ist hilfreich

Kennt Ihr Umfeld (Familie, Freunde, Kollegen, Bekannte etc.) Ihren Motivationsschlüssel? Wenn nicht, sollten Sie das schleunigst ändern. Denn das Umfeld eignet sich sehr gut als Unterstützung in Situationen, in denen Sie unmotiviert sind und auch Ihre Willenskraft keine Hilfe mehr ist.

Sind Sie zum Beispiel zu einer Abendveranstaltung eingeladen und extrem unmotiviert dort hinzugehen, weil das Motiv „Persönliche Bindung/Anschluss“ nicht stark bei Ihnen ausgeprägt ist, so könnte Ihnen ein Kollege helfen, indem er Ihnen die Veranstaltung mithilfe eines Ihrer stärker ausgeprägten Motive schmackhaft macht. Ist das Motiv „Geld“ beispielsweise stark bei Ihnen ausgeprägt, so könnte Ihr Kollege helfen, indem er Ihnen sagt, dass Sie durch die Teilnahme an der Veranstaltung die Chance haben neue Geschäftskontakte zu knüpfen und so mehr Umsatz zu generieren. 

Wenn Ihr Umfeld also Ihre persönlichen Motive kennt, dann hat es die Chance Ihnen die Rahmenbedingungen zu schaffen, die Sie motivieren.



Kennen Sie schon unsere intelligente Anlagesoftware "STOP+GO"?
Jetzt kostenlos und unverbindlich 90 Tage testen!




3. Formulieren Sie Ihre Ziele so, dass Sie Ihren Motiven entsprechen

Setzen Sie sich Ziele und formulieren Sie sie dabei so, dass Sie Ihren persönlichen Motiven entsprechen. Denken Sie darüber nach, was Sie in Bezug auf das Ziel motiviert. Wie wollen Sie sich fühlen, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben? Beispielsweise reich, mächtig oder nützlich?

Die Ziel-Emotion ist hier von großer Bedeutung: Denn wenn Sie sich die bewusst machen, dann kommt die Motivation Ihr Ziel zu erreichen wie von selbst.


Das könnte Sie auch interessieren: "Wie man die richtigen Prioritäten setzt: So macht es ein Milliardär!" oder "Hamsterrad? Wie Sie in 5 Schritten Ihr Leben ändern." 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Log-In Berater